Veranstaltung: “Projekte überleben – Krisenmanagement und Rettungsanker”

Projektmanagement / 20.02.20100 Kommentare

Ein interessante Möglichkeit wenigstens ab und zu aus dem (goldenen?) Käfig seiner eigenen geistigen Firmen- oder Konzernwelt auszubrechen, stellen die Veranstaltungen der verschiedenen PM-Organisationen dar.

Zur 404. Veranstaltung (2. Februar 2009) der GPM Region Stuttgart hat Dr. Christof Ebert,  Geschäftsführer der Vector Consulting Services GmbH, einen interessanten Vortrag vorbereitet: “Projekte überleben  – Krisenmanagement und Rettungsanker”. Der erste Abschnitt handelte von den wichtigsten Dingen, die innerhalb der Projektabwicklung behandelt werden müssen, um ein Projekt erfolgreich beenden zu können. Als Aufhänger und Einführung wurde Netscape gewählt; die Firma hat in den 90ern und frühen 2000ern ein sehr schnelles, aber chaotisches Wachstum hingelegte (wer erinnert sich noch an den Browser?).

Ausgehend davon wurden unter anderem 10 Punkte herausgearbeitet, z.B.:

  • Unterstützung durch die Geschäftsführung
  • Erfahrener Projektmanager
  • Stabile Basisanforderungen
  • Klare und erreichbare Zielvorgaben und Zuständigkeiten

Darauf folgte ein Abschnitt über Krisen und Krisenmanagement, der einen kleinen Selbsttest für die Projekte der Anwesenden beinhaltete. Abgeschlossen wird der Vortrag durch einige Literaturempfehlungen und Hausaufgaben …

Diese Veranstaltungsreihe der GPM Region Stuttgart ist kostenlos, Anmeldung ist allerdings erforderlich. Mitglieder bei Xing erhalten die Einladung automatisch, wenn Sie mit Dr. Dietmar Lange Kontakt aufnehmen. Ansonsten ist das aktuelle Programm auch auf der Website der GPM (Bereich Süd) einsehbar. Etwas Schade: Meist fangen die Veranstaltungen relativ früh an (18:15) – was wohl insbesondere den Nachteulen aus dem Bereich IT vielleicht nicht ganz in den Arbeitsalltag passt.

Und Ihr Kommen hat auch dann einen Reiz, wenn der Vortrag nicht dem Geschmack entspricht: Kostenlose Butterbrezel und Softdrinks sorgen dafür, dass in diesem Fall wenigstens der Magen etwas davon hat. Ganz abgesehen davon ergeben sich auch vielfältige Kontakte.

Dank der freundlichen Genehmigung von Dr. Ebert hier drei Folien aus der umfangreichen Präsentation:

Warnzeichen im PM: Pläne
Keine Werbung ... aber interessante Software - Can Do
Tags: , ,

Antwort hinterlassen

Ihre eMail.Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>