OpenCards – Lernkarten in OpenOffice

Anleitungen / 30.09.20090 Kommentare

Während der Vorbereitung auf Prüfungen geht es darum, viel Wissen möglichst schnell zu verinnerlichen (also zumindest wieder abrufbar im Gedächtnis zu behalten).  Selbiges gilt für Vokabeln lernen etc.  Sebastian Leitner hat in seinem Buch eine Methode vorgestellt. Dementsprechend wird diese Methode oftmals Leitner-Box oder auch Lernkartei genannt. Sicher ist vielen die Systematik bekannt – ansonsten beschreibt der verlinkte Wikipedia-Artikel die Funktionsweise recht anschaulich.

Interessant ist die Umsetzung als kostenfrei herunterladbares Add On für OpenOffice Impress. Kurz zusammengefasst nimmt OpenCards die Überschrift einer Impress-Folie als Frage (Vorderseite einer Karteikarte) und den Haupttext als Antwort (Rückseite einer Karteikarte) auf diese – oder bei entsprechender Einstellung andersherum. Dabei erlaubt OpenCards eine einfache Bearbeitung der “Lernkarten”, die dementsprechend auch aufwendige Grafiken und Videos enthalten können. OpenCards bietet auch eine detaillierte Auswertung des Lernfortschritts und der verschiedenen Sets von Lernkarten, die nach eigenen Vorgaben strukturiert angelegt werden können. Schön ist auch,  dass es möglich ist, eigene Karten der Öffentlichkeit zu präsentieren und zu Verfügung zu stellen oder von einem Repository herunter zu laden – die öffentlichen Karten findet man hier. Eine kleine Auswahl von Funktionen und Vorteilen von OpenCards:

  • Läuft auf allen Betriebssystemen, auf denen auch OpenOffice läuft (Windows, Linux, Mac OS X etc.- solange Java ebenfalls darauf installiert ist)
  • Basiert auf OpenOffice, somit können leicht viele schon existierende Präsentation mit wenig Aufwand als Lernkarten benutzt werden
  • Als Add-On für OpenOffice Portable ist OpenCards  auch vom USB-Stick zu verwenden
  • Die Anwendung ist einfach zu bedienen, Karten sind leicht zu erstellen
  • Lernstände werden innerhalb der Karten gespeichert, diese Lernstände können aber auch leicht zurückgesetzt werden.
  • kann mit Maus oder Tastatur verwendet werden
  • detaillierte Auswertung des Lernfortschritts
  • Funktion zum LastMinute und Lernplan-Lernen
  • Erlaubt das Erstellen verschiedener Sets von Lernkarten

Einige Screenshots zeigen OpenCards bei der Erstellung von Lektionen für das Langzeit-Lernen und bei der Add-Hoc-Version LastMinute-Lernen.

 

Abgesehen von OpenCards als Erweiterung von OpenOffice gibt es etliche andere, oftmals kostenfreie, Programme, die sich mit dem System einer Lernkartei beschäftigen. Manche davon sind besonders für das Erlernen von Sprachen geeignet (siehe Anki), andere haben wieder eigen Vorteile. Eine kleine Auswahl an kostenfreien Programmen:

Und auf YouTube sind einige Videos zu finden, in denen erklärt wird, wie OpenCards benutzt wird:

Aphorismen / Sprüche: Remember the Question
Spiele: Rund um Zeichensätze
Tags: , , , ,

Antwort hinterlassen

Ihre eMail.Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>