Berufserfahrung

Freelancer

Automotive, IT-Beratung (2006 – Jetzt)


Management
Technik

Seit 2006 bin ich für verschiedene Kunden unterwegs, wobei der Schwerpunkt beim der technischen Projektleitung liegt. Dazu gehören sowohl PM-Aufgaben als auch Beratung und Erstellungen von IT-Architekturen.

Schwerpunkte

Automotive (z.B. Daimler AG): Projektmanagement nach HOUSTON.IT, Technische Projektleitung im European Data Center (EDC), (IT-)Berater (z.B. Thinking Objects GmbH): Unterstützung bei Einführung der firmenweiten PM-Methodik basierend auf Prince2 (Projektmarketing, Anpassung, Dokumentation, Projektmanagementhandbuch), Verschiedene Kunden: IT-Beratung, Umsetzung von Websites

Information System Develover

Proligo Biochemie GmbH (2002 – 2006)


Management
Technik

Betreuer des JDEdwards One World ERP-Systems bei einer mittelständischen Tochter der Degussa AG. Dabei verantwortlich für die Abbildung der nicht linearen Produktion im ERP System, die Benutzerberechtigungen und das Customizing der Reports. Da das HQ in Boulder (USA / Colorado) angesiedelt war, waren längere Aufenthalte in den USA normal. Durch die Erfahrung mit dem Aufbau der Monitoring und Aufbau von Netzwerkstrukturen konnte ich auch in diesem Bereich sehr erfolgreiche Beiträge für das globale Netzwerk leisten.

Schwerpunkte

Betreuer des ERP-Systems JDEwards OneWorld, Leitung der JDEwards Expert User Group mit Mitgliedern aus den USA, Frankreich und Japan, Einführung eines Output Management Systems (Optio), Einführung eines PM-Tools (Red Mine), Erstellung des IT-Monitorings (Zabbix)

Leitung IT-Services

Ponton AG (2000 – 2002)


Management
Technik

Die gewonnene Erfahrung in der Neustrukturierung von IT-Infrastrukturen wurde bei Ponton in leitender Funktion eingesetzt und erweitert.

Schwerpunkte

Leitung der IT-Service-Mannschaft (6 Mitarbeiter), Entwicklung des Servicekonzepts und des Abrechnungssystems, Aufbau des Rechenzentrums, Aufbau des Monitoring- und des Intrusion-Detection-Systems (SNORT/ACID), Planung und Ausführung von IT-Zusammenführungen bei Akquisition von weiteren Firmen

Systemadministrator

Kabel New Media AG (1999 – 2000)


Management
Technik

Die IT-Infrastruktur bei Kabel New Media, natürlich gewachsen, wurde systematisch neu gestaltet. Die Herausforderung dabei war die Sicherstellung Unterbrechungsfreien Betriebs. Kabel New Media war sehr schnell am wachsen, IT-Netzwerk und IT-Systeme mussten flexibel auf diese Herausforderung reagieren können.

Schwerpunkte

Erstellung und Betrieb der hochleitfähigen Mail-Server Landschaft unter Linux; Einführung und Verwaltung der Windows NT Domain; Ausbau des Netzwerks; SAP Basis Betreuung; Installation, Konfiguration und Wartung von Storage-System und Netzwerkkomponenten

Freelancer

Agentur, IT-Support (1998)


Management
Technik

Freiberuflicher IT-Supporter bei der Freiburger Agentur WWW (Wirtschafts Werbung Wöhrlen), die sich auf technische Dokumentation spezialisiert hat. Grundlage war die gesammelte Erfahrung bei der Anbindung von Firmennetzwerken ans Internet mit Linux-Systemen in Kombination mit Desktop-Support von PCs unter Windows.

Schwerpunkte

Planung und Aufbau des neuen, leistungsfähigen Netzwerks (Planung der Verkabelung, Switches), Internetanbindung über Linux-Server als Firewall (64 mBit! Damals wahnsinnig schnell), User-Support, Wartung der Desktops (Windows NT, Linux)

IT Berater

SEP System AG (1997 – 1998)


Management
Technik

Nach meinem Studium die erste Herausforderung. In dieser Anstellung ging es hauptsächlich um die Weiterentwicklung der Backup-Software – im Nachhinein betrachtet meist Netzwerk-Betreuung, die Installation von Backup-System, Installation von DEC Alphas für den Einsatz als Oracle DB-Server und die Betreuung von Backup-Systemen bei Kunden. Dazu gehört auch die Anbindung (mein Highlight!) einer großen StorageTek-Library bei unseren Kunden in Lichtenstein (HILTI) – damals wenig kompatibel, live und direkt per Terminal

Schwerpunkte

Netzwerkaufbau und Verwaltung, Installation und Wartung von DEC Alpha Maschinen, Windows NT und Linux, Konfiguration von Linux-Firewalls, Backup-System (StorageTek) – sowohl Software als auch Hardware

Studium

BWL Fachrichtung Informatik (BA)

BA Lörrach / GVH Schöpflin


BWL
Informatik

Das Studium der Wirtschaftsinformatik verbindet informationstechnische, kommunikative und wirtschaftliche Fragestellungen und setzt den Schwerpunkt auf die Anwendung der Informatik auf ökonomische Probleme. Der Wirtschaftsinformatiker wird zum Konzeptionisten technischer Lösungen, die durch ihn in ein betriebswirtschaftliches Umfeld implementiert werden.

Abschluss

  • Diplom Betriebswirt Fachrichtung Informatik (BA)
  • Abschluss: Elektronisches Dokumenten Management im GVH