Bahn-Spezial “Mauerfall”

Alltag / 09.11.20091 Kommentare

Die Bahn ist ausgelastet

Mauerfall-Spezial: Planung wie zu besten Ost-Zeiten.

Es ist so wie erwartet: Die Bahn-Web-Infrastruktur kann mit dem Andrang nicht umgehen. Anlass ist ein Mauerfall-Spezial, beim dem von Montag, den 09.11.2009 18:57 bis Dienstag, den 10.11.2009 03:00 Tickets über eine beliebige Strecke (aber eine bestimmte Strecke zu einer bestimmten Zeit) für 20 € erstanden werden können.

Es stellt sich mir die Frage, wie schlecht so was umgesetzt werden kann. Die Aktion ist seit Wochen angekündigt und das der Ansturm gewaltig sein würde ist auch klar. Also: Wo ist die Überraschung? Warum wurden nicht zusätzlich Server/Loadbalancer etc. eingesetzt? Oder keine alternative Webadressen geschaltet, um den Ansturm getrennt bearbeiten zu können?

Wahrscheinlich wurde all das vorgeschlagen (und noch mehr) und die Verantwortlichen waren nicht bereit, dafür Geld zu investieren (siehe auch “Deutschland bei Bahn-Investitionen abgeschlagen”). Macht die DB also prinzipiell nicht gerne und setzt lieber auf die Monopol-Stellung in Deutschland. Und auf steigende Erdöl-Preise. Lieben kann man dieses Verhalten nicht.

Prädikat: Böses Lockangebot.

Nachtrag 23:59: Jetzt ist eine statische Status-Page geschaltet, allerdings erst nach Auswahl der Fahrt (Datum, Zeit und Ticket). Mal ehrlich, warum danach? Warum nicht gleich sagen, das die Server zusammengebrochen sind, anstatt zu behaupten, sie wären “vorübergehend ausgelastet”? Ich vermute, dass der Fix noch die ein oder andere Stunde dauert. Was dann mit dem veranschlagten Ticket-Kontingent wohl passiert (wie geschrieben, die Aktion soll nur bis 03:00 laufen)?

Nachtrag 00:30: Auf Twitter-Trends kommts auch nicht gut an. Aber anscheinend haben es Hartnäckige doch geschafft und konnten buchen, den die vor 30 Minuten noch vorhanden Tickets sind jetzt weg. Also, liebe Bahn, wieder bewiesen, dass Pünktlichkeit und Service nicht Eure Stärke ist. Und ich geh ins Bett und fühle mich ein bisschen bestätigt, da ich genau die Situation gegen 14:00 Uhr im Büro angekündigt habe.

Nachtrag 00:38: Vor dem runter fahren des Rechners nochmals probiert. Und jetzt halte ich zwei Tickets in der Hand… Ich bin ein bisschen beeindruckt. Da haben ein paar Leute sehr gute Arbeit bei der Problembewältigung geleistet. Im großen und ganzen ist es trotzdem nicht gut gelaufen. Bin gespannt, ob es Hintergrundinformationen geben wird.

Methoden und Techniken im PM & Glossar der Prince2-Begriffe
jFileSync: Synchronisation von Files über mehrere Rechner
Tags: ,

Antwort hinterlassen

Ihre eMail.Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>